Nach § 52 der Handwerksordnung können selbständige Handwerker des gleichen Handwerks oder solcher Handwerke, die sich fachlich oder wirtschaftlich nahe stehen, zur Förderung ihrer gemeinsamen gewerblichen Interessen innerhalb eines bestimmten Bezirks zu einer Handwerksinnung zusammentreten. Für jedes Handwerk kann in dem gleichen Bezirk nur eine Handwerksinnung gebildet werden; sie ist allein berechtigt, die Bezeichnung Innung in Verbindung mit dem Handwerk zu führen, für das sie errichtet ist.

Der Unterschied zwischen Innung und Landesinnung besteht in der geografischen Zuständigkeit bzw. Zuordnung. Bei der Landesinnung entspricht der Bezirk dem Bundesland. Besteht in einem Land also bereits eine Landesinnung, kann in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt keine Innung für das gleiche Handwerk gegründet werden.
 
Suche nach Thüringer Landesinnungen

 
 
 
 
 

Die Adressdaten der Thüringer Handwerksorganisationen werden
von den drei Thüringer Handwerkskammern zur Verfügung gestellt.
 
 
Unteres Menu: nach oben nach oben home home empfehlen Seite empfehlen